Eben nur anders.

Der Welt MS Tag 2017 ist nun fast vorbei. In diesem Jahr habe ich nicht schon Tage vorher einen Text dazu geschrieben, keine Worte vorbereitet. Der Tag schlich auf mich zu und ich wusste, dass er bald kommen wird. Und ebenso wusste ich, dass er diesmal ganz anders als sonst werden wird.

Er war noch nie so .. naja .. ich will nicht sagen unspektakulär, aber so etwas ähnliches. Ich stelle fest, dass ich mich mit der Art und Weise, wie über MS besonders heute geredet wird (was ich ja bis vor kurzer Zeit auch noch getan habe) nicht mehr so richtig identifizieren kann. Zu viel hat sich verändert in den letzten Wochen.

Viele, viele Menschen sprechen mich auf meine neue Reise an, sind neugierig, was es denn genau ist, was sich da so verändert hat. Doch es geht so tief und passiert auf so vielen Ebenen, dass ich kaum die richtigen Worte dafür finden kann.

Ein wichtiger Punkt ist aber definitiv ein gewisser Blickwinkel-Wechsel. Nämlich der Blick auf meine MS: raus aus dieser Opferrolle, in die wir uns stecken lassen (wollen). Nehmt doch nur mal das (wohlgemerkt!) deutsche Motto des diesjährigen Welt-MS-Tages: „Alles geht, aber eben nur anders.“ Wow. Opfer? Hoch zehn.

Der heutige Tag hat mich ernsthaft dazu veranlasst, darüber nachzudenken, ob ich weiterhin Teil dieses Ganzen sein möchte, sprich weiter einen so großen Teil meiner Zeit der Aufklärungsarbeit schenken möchte.

Am Ende stand ein klares JA! Ja, mir liegt es weiterhin am Herzen anderen Menschen zu helfen, sie zu inspirieren und ein Stück ihres Weges zu begleiten. Aber eben nur anders.

Wirkungsvoller. Nachhaltiger. Nicht in dieser Opferrolle. Ich möchte weitergeben, was ich zurzeit erlebe und was mich nicht nur auf die Krankheit bezogen, sondern eigentlich im kompletten Leben so stärkt, nährt und mit Freude füllt. Und zwar viel tiefer, als ich es je für möglich gehalten hätte – obwohl ich vorher schon ein recht reflektierter Mensch war.

Und so entstand die Idee, meine Erfahrungen bei Human Posture in einen Workshop für euch zu verpacken. Ich habe mit Deva schon darüber gesprochen, ob wir so etwas gemeinsam im wunderschönen Pronstorf bei ihnen veranstalten können und daraus haben wir ein feines Erfahrungs-Konzept für euch gewebt mit vielen Dingen, die ihr eventuell schon bei mir begleitet habt, zum Beispiel aktive Meditation.

Habt ihr Lust auf sowas? Könntet ihr euch vorstellen, daran teilzunehmen? Ich werde in den nächsten Tagen weitere Einzelheiten veröffentlichen. Heute erstmal schon der Termin für den ersten Workshop:

🌸  3. August bis 7. August  🌸

 Ort: Human Posture – Pronstorf

 

Ich freue mich sehr über Feedback von euch zu dieser Idee! Und ich hoffe, ihr hattet einen schönen Welt-MS-Tag und nutze diesen Tag nun, um euch allen für eure Leser-Treue zu danken! Eure Teilnahme füllt mich mit Freude 🙏 – ehrlich: ihr seid eine Blogleserschaft, auf die ich stolz sein darf! Danke!

15 thoughts on “Eben nur anders.

  1. 🙋🏼 Moin Sabine!
    Ich würde sofort teilnehmen, wenn ich da nicht schon ein anderes ganz wichtiges Vorhaben hätte 😩.
    Ich hoffe, es kommt gut an und du machst es nochmal! (und ich hab dann auch Zeit 🙈) Ich würde das so gerne mal mitmachen!
    LG Bibi 🌸🌱

    1. Ach wie schade, aber ich hoffe ebenso wie du, dass das Interesse so groß ist, dass wir weitere Termine anbieten möchten 💗☀️

  2. Hallo Sabine,
    ich hätte schon Interesse daran, bin aber im Urlaub. Was kostet das? Gibt es Alternativtermine? Danke! Herzliche Grüße Andrea

    1. Hi liebe Andrea! Danke für dein Interesse, das freut mich! Über Kosten, Ablauf und weitere Einzelheiten schreibe ich die Tage nochmal ausführlich. Bisher haben wir erstmal nur einen Termin festgelegt, um zu schauen, ob überhaupt Interesse besteht – aber weitere Termine sind natürlich das Ziel ☺️✨ Ganz liebe Grüße!

  3. Moin!
    Auch eine der „Nicht-Opfer“ würde sofort teilnehmen, wenn nicht ihre Tochter in diesen Tagen für 1 Jahr in die Staaten fliegen würde….

    Ich habe oft das Gefühl, mich für meinen milden Verlauf rechtfertigen oder entschuldigen zu müssen. Denn wenn ich MS habe, dann habe ich gefälligst auch immer sterbenskrank zu sein ….
    Grüße von der Elbe

  4. Hallo Sabine 🙂 Heute wird dein Film in Saarbrücken gezeigt, im Rahmen des Welt-MS-Tages. Ich bekam die Einladung der DMSG-Saarland und ich werde natürlich kommen 🙂 Wenn du auch da bist, wie in der Einladung angekündigt ist, werden wir uns wohl persönlich kennen lernen :-)))) Ich freue mich schon auf heute Abend! Alles Gute, und wohl bis bald 🙂
    Liebe Grüße von Susi

    1. Prima, dann sehen wir uns ja heute Abend! Ich freu mich, dich persönlich kennenzulernen! Bis gleich 😀

  5. Hallo Sabine, ich würde so gerne an einem Workshop teilnehmen! Die Idee ist echt klasse! Nur leider habe ich an dem Datum auch schon andere Pläne. Ich hoffe sehr auf weitere Alternativwochenenden.
    Viele Grüße, Britta

  6. Hallo Sabine,

    leider bekomme ich da keinen Urlaub. Aber vielleicht gibt es ja nochmal einen alternativen Termin.

    Wobei ich mich aber auch erst vor einigen Tagen ein spezielles Zhi neng Qi Gong Wochenende mit dem Thema Immunsystem und MS und andere chronische Krankheiten angemeldet habe. Ich praktizierte es – nur leider im Moment habe ich es schon mehrere Wochen vernachlässigt d.h. ich mache gar nichts – eine ganze Weile und es tat mir gut.

    Vielleicht wäre das ja auch mal was für ein Filmprojekt für dich?

    LG
    Ursula

  7. Hallo liebe Sabine, heute habe ich nach deiner Anleitung „meditiert“ 🙂 Ich stand in der Küche an der offenen Balkontür, ließ mich von der Sonne wärmen und genoß die Stille, bis auf die Vögel und das grüne Gras unseres Gartens. Keine Katze war zu sehen, kein Mensch zu hören außer einem schreienden Baby, und ich konnte den Moment genießen 🙂
    Du hast recht, ich muss loslassen, etwas anderes machen, und da kommt dein Workshop eigentlich gar nicht so verkehrt 🙂 Im Sommer habe ich noch keine Pläne, es könnte höchstens sein, dass ich gerade in dieser Zeit einen Termin vom Jobcenter bekomme, aber der muss dann eben warten, denn ich hatte in den letzten Jahren keinen einzigen Tag Urlaub, und wenn ich „wegfuhr“, dann bestenfalls nach Überherrn-Berus in die psychosomatsche/psychotherapeutische Reha, oder nach Illingen in die neurologische Reha, und das war eigentlich ein wirklicher Urlaub, auch wenn ich dort sehr zufrieden war 🙂 Es war nur ein Aufschub des Ärgers, der anschließend gleich wieder begann 🙁
    Aber was zu von Tronstorf und Human Posture geschrieben hast, hört sich eigentlich sehr gut an 🙂 Nur die Frage, ob ich bis dahin schon mein Geld habe, das eigenlich erst im August/September freigegeben und auf mein Konto überwiesen wird… Alles so kompliziert! Dabei ist mein Vater im Oktober 1997 bereits gestorben!
    Eine Zeit in Norddeutschland würde mir schon sehr gut tun, zumal meine Tante in Kopenhagen auch 2013 gestorben ist 🙁 Und ich hatte nicht einmal Zeit, sie vor ihrem Tod noch einmal zu sehen… und in dem Unglücksjahr 2013 wurde meine MS diagnostiziert… Aber ich hatte sie mit Sicherheit schon länger, habe aber nie Schübe an mir bemerkt! Allerdings hatte ich bereits Narben im Gehirn und im Rückenmark 🙁
    Wenn meine MS so lange unentdeckt blieb hat mein Immunsystem offensichtlich gute Arbeit geleistet. Allerdings reagiere ich sehr start auf Stress, und das ist wohl die Hauptursache meiner MS. Aber es ist nicht mein Immumsystem! Deshalb sind die Medikamente, die mein Immunsystem modulieren wollen, ein Fehler! Ich traue nur meinen Selbstheilungskräften und meiner Psyche, die in Balance gebracht werdem muss.
    Vielen Dank für das erhellende Gespräch 🙂 Es hat mich in Gang gebracht! Es kann nur besser werden 🙂 Ich bin *kein* Opfer. Es koste zwar Kraft, aber 2016 habe ich auch überlebt. Langsam kommt mein Leben endlich in Schwung. Liebe Grüße, und ein schöner Segelurlaub 🙂
    Susi

  8. Tolle Idee! Irgendwie hatte ich es im Gefühl, dass etwas in dieser Art von dir kommt.
    Interessieren würde es mich schon sehr. Sogar die 700 km Entfernung stören mich wenig. Nur ob ich dazu bereit bin…

    Bin trotzdem gespannt über weitere Details 🙂

    Lieb, dass du dich für unsere Lesertreue bedankst. Bei solch einem tollen Blog fällt die Treue ja nicht schwer 😉

    Ganz liebe Grüße und schöne Pfingsten
    Mia

    PS: Hab leider nicht ganz verstanden, worin du im Welt MS Tag -Motto die Opferrolle siehst. Steh irgendwie aufm Schlauch…

  9. Hallo Sabine, würde sehr gern zu einem Workshop kommen!!! Das ist eine klasse Idee! Leider liegt der Termin so völlig inmitten der Sommerferien und da ist es schwer neben dem ohnehin genehmigten Urlaub noch weitere Tage zu bekommen. Vielleicht wird es einen anderen Termin geben, dann bin ich dabei. Lg Kati

  10. Hallo liebe Sabine,

    Wow! Das sind wirklich sehr tolle Neuigkeiten mit dem Workshop.Ich bin daran mega interessiert nur leider kann ich an dem dafür ausgewählten Termin leider nicht. Ich bin aber sehr gespannt was du weiter darüber berichtest und freue mich über alles was du darüber berichtest.
    Liebe Grüßle Melanie

  11. ähm sorry der letzte Satz war jetzt irgendwie doppelt ( wirr) gemoppelt,aber du weißt schon was ich meine :-)))

Kommentar verfassen