Ein Kalender für die gute Laune

Kalender gibt’s ja nun wirklich wie Sand am Meer, aber als ich um Neujahr herum auf meiner Pinterest-Seite herumgestöbert habe, ist mir diese ausgefallene Idee ins Auge gesprungen: Ein Mood-Calendar. Na, wenn das nicht was für MSler ist!!

Für jeden Tag hat man hier ein kleines Feld, wo man mit einem Smiley seine Laune einträgt. Sehr genial. Als ich das gesehen habe, musste ich spontan an meine jährlichen neurologischen Untersuchungen denken. Da muss ich immer tonnenweise Fragebögen zu meinem Gemütszustand ausfüllen, immer bezogen auf die letzten 4 Wochen. Aber mal ganz ehrlich: wer hat denn schon einen Überblick über seine Launen über einen so langen Zeitraum? Ich hab das Gefühl, dass ich im Grunde immer nur einen Durchschnitt durch die vergangenen zwei Wochen ziehen kann und das war’s dann auch schon. Und der Tag, an dem ich im Wartezimmer vor meinem Haufen Fragen sitze, zählt ungefähr vierfach.

Aber mit diesem Ding wäre es gar nicht so schlecht sich mal über das Jahr hinweg zu beobachten. Vor allem interessiert mich, ob die Depri-Phasen kürzer werden und sich die fröhlichen Tage vermehren.. also, wer macht mit?

Kommentar verfassen