Kopfsache Ernährung

Vor einer Weile hab ich euch von meinem Clean Eating berichtet. Und die Antwort auf eine der am häufigsten gestellten Fragen dazu bin ich noch schuldig:

„Welchen Einfluss hat das Clean Eating denn auf deine MS?“

Puh, das ist mal eine schwere Frage. Das Clean Eating hat generell einen sehr positiven Einfluss auf meinen Körper und mein gesamtes Leben. Daher hat es unweigerlich auch einen positiven Effekt auf meine MS! Wir sind da bei der Frage angekommen, was dir mehr bringt: Ein Lebensstil, mit dem du selbst in Einklang bist und mit dem du dich zu 100 Prozent wohlfühlst. An den du glaubst. Oder eine Ernährungsweise, die jemand aufgrund von Stoffwechselprozessen, Erfahrungen oder wissenschaftlichen Untersuchungen festgelegt hat und nach dem du dich richtest, weil die Regeln nunmal so sind.

Ihr könnt wahrscheinlich erahnen, dass ich zu der Fraktion gehöre, die ersteres für den größeren Erfolg hält. Aber auch dabei sei gesagt: jeder, wie er es für richtig hält. Ich bin einfach nur der Meinung, dass man sich nichts aufzwingen lassen sollte, von dem man nicht überzeugt ist – außer vielleicht zu Testzwecken. Das heißt aber auch, dass meine Erfahrungen mit dem Clean Eating vor allem so positiv sind, weil ich so davon überzeugt bin, dass ich da das richtige für mich tue.

Bestärkung von außen

Ich schaue mir hin und wieder Dokus, Reportagen und Info-Formate zum Thema Ernährung an. Dazu gehört zum Beispiel die Serie „Ernährungs-Docs“ auf dem NDR. Die Protagonisten kommen dort mit unterschiedlichen Krankheiten zu drei Docs, die dann eine gezielte Ernährungsumstellung mit den Kandidaten durchführen, um die Beschwerden zu mildern. Das klappt zwar nicht immer auf Anhieb, aber sie erzielen unglaubliche Erfolge. Und in zwei von drei Fällen empfehlen sie ganz klare Clean Eating Maßnahmen – natürlich ohne diesen neumodernen Begriff in den Mund zu nehmen, aber es ist ja egal, wie das Kind heißt.

So richtig daneben liegen werde ich dann also wohl nicht. Aber das hat erstmal nichts mit meiner MS zu tun (es gibt übrigens auch MS-Patienten bei den Ernährungs-Docs, da geht es aber meines Wissens eher in Richtung ketogene Ernährung). Sondern mit meiner Gesundheit im Allgemeinen. Auch ohne MS würde ich das so durchziehen. Ich spüre ganz klare Effekte auf meine Vitalität (schönes Wort),  meine Haare sind kräftiger geworden, meine Verdauung in Schwung, meine Haut straffer, viele kleine Wehwehchen sind verschwunden.

Was ich am Ende sagen will: Ob es dir mit einer Ernährungsweise gut geht, entscheidest du mit deiner Einstellung dazu. Das ist meine Meinung und Antwort auf die Frage, welchen Einfluss das saubere Essen auf meine MS hat.

Daily Inspo für euch

Übrigens habe ich beschlossen, euch an meiner Clean Eating Reise teilhaben zu haben. Wenn ihr mögt, könnt ihr euch jetzt jeden Tag inspirieren lassen: Ab sofort poste ich, was ich täglich so esse & koche, auf meinem Instagram Account in den Stories! Würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeischaut! Freu mich auf euer Feedback, vielleicht fühlt sich der ein oder andere ja angespornt, das auch mal auszuprobieren?

 

4 thoughts on “Kopfsache Ernährung

  1. Hallo, ich ernähre mich überwiegend LowCarb…ich bin auch der Meinung das die Einstellung das wichtigste ist…auch in Bezug auf die MS…..aber ich habe wie du bei deinem Test auch gemerkt das mir persönlich LC einfach nur gut tut…und meinem Gewicht übrigens auch ;-)….schreib doch bitte hier auchmal was du so ist, ich habe kein Instagram, bin ich vielleicht zu alt dazu 😉

  2. Hi Sabine, irgendwie konnte ich mich bisher mit den Instagram Stories nicht so recht anfreunden. Aber deine Idee ist wirklich super, weil du dich wirklich sehr gesund und sehr interessant ernährst. (Super, dass du manchmal dazu schreibst, welche Zutaten du verwendest).
    Liebe Grüße 🙂

    1. Hi Mia, jaaaa, ich mochte die Stories auch irgendwie nie. Aber mich fragen immer so viele, wie mein Essens-Alltag aussieht und können sich das nicht vorstellen. Zwischen Stories auf dem KGW-Account oder einem völlig neuen Insta-Account ist meine Wahl dann auf Stories gefallen 🙂 ..so langsam komme ich damit klar 😀 😀

Kommentar verfassen