Augen zu und tanzen

Zuallererst möchte ich euch allen D-A-N-K-E sagen für eure Anteilnahme, eure Reaktionen und eure Nachrichten auf allen Kanälen zu meinem letzten Blogpost. Auch wenn es sicher noch eine Weile dauert, das Erlebte komplett hinter sich zu lassen, hat mir das alles geholfen das Schlimmste dieser Welle der negativen Emotionen hinter mir zu lassen.

Mir ist durch die ganze Sache bewusst geworden, woran ich meisten glaube: an Karma. Good things will happen to good people. Das Geschehene hätte mich beinahe daran zweifeln lassen. Aber auch wenn es auf den ersten Blick manchmal keine Gerechtigkeit gibt .. es ist da etwas. Ein Ding, ein Gefühl .. eine Schwingung? Mh, das wird mir vielleicht ein wenig zu esoterisch. Ist auch egal, benennen muss man es nicht.

Heute morgen sitze ich etwas schmerzgeplagt vor meinem Rechner und klicke mich durch die eingegangenen Emails. Durch die emotionalen vergangenen Tage fühlt sich mein Gehirn ganz taub an. Und mein Gesicht. Und alles irgendwie. Nebenbei höre ein paar neue Songs ohne groß wahrzunehmen, was da dudelt. Bis es dann eine Reihe von verspielten fröhlichen Elektro-Geräuschen und die Stimme von Aloe Blacc in meine Wahrnehmung schaffen: 🎶 .. and it feels so good – so good 🎶 Was .. was fühlt sich denn grad gut an? Frage ich mich. Und merke richtig, wie sich mein Herz weigert die unbeschwerte Stimmung des Songs hereinzulassen. Alle Schotten dicht.

Ich lese und beantworte weiter, nächste Mail, nächste Mail. Und plötzlich eine von einem mir unbekannten Absender. Und dann plötzlich eine Nachricht, die mich völlig vom Hocker reißt. Dann plötzlich ein Tränenausbruch.

Es war eine tolle Mail, eine wunderschöne Nachricht, auf die ich zu diesem Zeitpunkt kein Stück vorbereitet war. Unter normalen Umständen wäre ich durch die Wohnung getanzt. Jetzt waren da nur noch Tränen. Aus Freude, aus Rührung .. und vor allem aus Erleichterung, dass mich das Leben nicht im Stich gelassen hat. Das Karma. Nein, ich darf schon wieder nicht sagen, was genau es ist .. NOCH! aber ja, es hat mit dem Film zu tun und ich schreibe darüber, sobald ich darf. Mich hat in diesem Moment einfach alles, was in den letzten Tagen passiert ist, so übermannt. Und jetzt kann ich irgendwie wieder tanzen.

🎶 .. Love makes the world feel good 🎶

Wer das Video sehen bzw. den Song hören möchte, hier entlang!

Ein Gedanke zu „Augen zu und tanzen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.