Wieso soll ich so besonders sein?

Es ist so weit. Endlich. Vor einigen Monaten – muss ich jetzt schon sagen – habe ich euch ganz kurz berichtet, dass ich einen ganz besonderen neuen Menschen ins Herz geschlossen habe. Daniel. Jetzt ist die Doku, die für das Blogger-Projekt Einblick entstanden ist, im neuen Themenmonat Angehörige online gegangen.

Wieso soll ich so besonders sein? weiterlesen

Tausend Kleinigkeiten

Zur Zeit ist wieder viel zu viel los und ich pendele zwischen feuriger Begeisterung für meinen Job und winterlicher Melancholie.  Das geht jetzt schon eine Weile so. Neben den bunten Blättern und dem peitschenden Regen hatte der Herbst vermehrt Gedanken über meine eigene MS mitgebracht. Über das, was sich verändert hat in meinem Alltag, seit jetzt mittlerweile vier Jahren.

Es gehört mit zu den häufigsten Interviewfragen, die mir gestellt werden. Die Frage nach den „aktuellen Beeinträchtigungen durch die MS in meinem Alltag“. Ehrlich – das fällt mir sehr sehr schwer zu definieren. Das schwankt einfach so sehr von Woche zu Woche, von Monat zu Monat.

Vor allem hab ich gelernt, dass wirklich alles zwei Seiten hat. Das mache ich mir im Alltag sehr oft bewusst. Und weil ich so häufig über die positiven Effekte meiner MS schreibe und rede, will ich jetzt auch mal die andere Seite beschreiben.

Tausend Kleinigkeiten weiterlesen