Rollentausch

Oha oha oha – vier Jahre nach Abschluss der Dreharbeiten von „Kleine graue Wolke“ habe ich mich mal wieder vor die Kamera gewagt. Im Rahmen unserer „Einblick“-Videoserie „Tausend Gesichter“ stellen wir nämlich alle paar Monate ein Blogger-Teammitglied im Porträt vor. Und für diesen Monat bin ich also nun an der Reihe.

Das Monatsthema lautet „Selbstliebe“. Ein wunderschönes Thema. Es passt insofern so gut zu meiner momentanen Entwicklung, weil ich gerade in diesem Bereich viel verändern und beobachten konnte in den letzten Monaten.

Rollentausch weiterlesen

Einmal Reset, bitte

Exciting news 🙆 – ich habe etwas Großes vor. Genaugenommen habe ich viele große Dinge vor in den nächsten Monaten.. whaaaa – Veränderung! Freude! Als erstes werde ich in circa einem Monat für fünf Wochen abtauchen. Denn ich habe mich auf Anraten meines Ayurveda-Therapeuten Michael Rohrschneider dazu entschieden, eine Panchakarma zu machen. Eine Panchakarma ist eine ayurvedische Tiefenreinigungskur. Wenn sie gewissenhaft durchgeführt wird, wird sie individuell auf die Bedürfnisse des  jeweiligen Menschen zugeschnitten, der sie bekommt.

Einmal Reset, bitte weiterlesen

Die Sache mit der Aufklärungsarbeit

Vor ein paar Tagen ist ein regelrechtes Erdbeben durch die MS-Community gegangen. Denn im TV läuft seit kurzer Zeit ein kleiner Spot, der als Spendenaufruf für die DMSG gedacht ist.

Ich will gar nicht anfangen, meine Meinung zu diesem Werk zu sagen, es tut eigentlich auch gar nicht viel zur Sache. Was ich einfach nur festgestellt habe: Hier wird ein Bild der Krankheit Multiple Sklerose dargestellt, von dem ich mich abgrenzen möchte. Und diese spontane Reaktion ist mir selbst zuwider.

Die Sache mit der Aufklärungsarbeit weiterlesen

„Multiple Schicksale“, Jann und ich

In ein paar Tagen ist es soweit und ein weiterer Langfilm über MS wird in die deutschen Kinos kommen! Filmemacher Jann Kessler und ich haben schon seit einer Weile Kontakt – ich glaube wir haben uns gegenseitig vor ca. einem Jahr gefunden, als mein Film in den Startlöchern stand. Was für ein irrer Zufall, dass wir fast gleichzeitig den Drang verspürten und begannen, unsere Berührungspunkte mit der MS filmisch zu verarbeiten. Er in der Schweiz und ich in Deutschland. Er als 16jähriger Angehöriger und ich als 27jährige frisch-Diagnostizierte.

„Multiple Schicksale“ hat Jann seinen Film genannt und besucht – wie ich in „Kleine graue Wolke“ – verschiedene Menschen mit MS, um von ihnen zu lernen. Und wie bei mir ist es am Ende die Bekanntschaft zu all diesen Menschen, die uns am meisten nach vorn bringt.

„Multiple Schicksale“, Jann und ich weiterlesen

DVD-Release: 22.01.2016

91+Eibb4B2L._SL1500_Juhu! Jetzt ist es soweit: Ich darf ganz offiziell verkünden, dass die DVD von Kleine graue Wolke am 22. Januar 2016 in den Handel kommt! Ihr könnt ihn zum Beispiel bei Amazon oder direkt beim Verleiher Wfilm bestellen. Gleichzeitig gibt es den Film natürlich auch als VOD, zum Beispiel bei iTunes.

Pssssst : Zu Weihnachten gibt es hier bald auf meinem Blog auch noch eine DVD Verlosung von drei Exemplaren .. 🙂